Das Toy Stories Projekt

Das Projekt Toy Stories wird sehr gut angenommen.
Viele Kinder/Jugendliche im Alter von 10 -14 Jahren (und auch einige jüngere Kinder) haben daran schon teilgenommen und uns ihre Toy Stories geschickt.

Zu sehen sind sie auf dem Youtube Kanal https://www.youtube.com/channel/UC-nLmETzzSfU5IHwQiyQfrQ
Ein paar Fotos sind auch schon hier zu sehen!

 

 

 

Toy Stories – das Kunstpaket

Jetzt gibt es Toy Stories auch als ein Projekt der kulturellen Bildung. Mit Spieltzeugen Kunst schaffen, durch Collagen mit alten Spielzeugen. Wer Lust hat und zwischen 10 und 14 Jahren alt ist, kann mitmachen. Und da wir in Coronazeiten möglichst wenig Kontakt aufnehmen sollen, gibt es das Projekt als Kunstpaket. Ein Paket mit allem, was man für das Kunstmachen braucht: Farben, Stifte, Kisten, Kästen, Zeitungen und Postkarten und jede Menge altes Spielzeug! Wenn du Lust hast mitzumachen, melde dich unter: 0162/1327707 oder kiku@kinderkultur.net.

wenn hinter dir die Möwe stürzt und schreit

Am 05.09.2020 wird Sylvia Reuße aus unserer Ateliersgemeinschaft in der Galerie Kunstbetrieb ausstellen.
Titel der Ausstellung „wenn hinter dir die Möwe stürzt und schreit“.Die Ausstellungseröffnung ist um 18.00 Uhr.

Der Hof ist geöffnet und so ist es möglich dort -trotz Corona- eine interessante Ausstellung zu besuchen!

Für die Musik sorgt das Trio „SPIELzone“.

Toy Stories: Die Ausstellung! So war’s:

Am 30.11. 2019 wurde meine Ausstellung im Fincan, Berlin-Neukölln eröffnet. Vielen Dank an alle, die dazu beigetragen haben. Es ist eine rundum tolle Ausstellung geworden, mit einem musikalischen Auftakt und Beitrag von Konyah und DJ Nikklaz, Musikern aus Münster.

Kuratiert wurde die Ausstellung von Katja Molis, auch hierfür herzlichen Dank!

Toy Stories: Ausstellung in Berlin

In „Toy Stories“ zeigt die Künstlerin Ingrid Schmechel Collagen und Lichtobjekte aus Postkarten und Kunstdrucken, kombiniert mit Spielzeugfiguren.

Abbildung: Ingrid Schmechel
, Aus der Serie: Spitzwegcollagen, Ingrid Schmechel
, Nr.1 „ohne Titel“,2017, 105 x 148 mm

In „Toy Stories“ zeigt die in Dortmund lebende Künstlerin Ingrid Schmechel Collagen und Lichtobjekte aus Postkarten und Kunstdrucken, kombiniert mit Spielzeugfiguren.
Toy Stories, das sind Geschichten ohne Worte, mal hintergründig, mal humorvoll, die dem Betrachter Raum für das eigene Spiel im Kopf lassen.

Eröffnung: 30.11.2019, 19-22 Uhr, mit Musik von Konyah
Ausstellungsdauer: 30.11.2019 – 02.01.2020
Öffnungszeiten: Die Ausstellung kann während öffentlicher Veranstaltungen und Konzerte im Fincan besichtigt werden.
Fincan e.V.
Altenbrakerstr. 26
12051 Berlin
fincan.eu

ONA Die Offenen Nordstadtateliers 2019

Am 28. und 29. 09.2019 fanden in der Dortmunder Nordstadt die Offenen Nordstadtateliers statt. Hier sieht man einen kleinen Rundgang durch alle geöffneten Ateliers der Westerbleichstraße.

Teilnahme an den Offenen Ateliers Dortmund 2018

Hallo liebe Freunde der Kunst,
anlässlich der Offenen Ateliers 2018 in Dortmund wird am 2. und 3. Juni 2018 auch unser Atelierhaus geöffnet sein.
Öffnungzeiten: Samstag 15:00 – 20:00 Uhr und Sonntag 11:00 – 18:00 Uhr.
Nähere Informationen hier: http://www.offene-ateliers-dortmund.de
Viele Grüße
Eure Ateliergemeinschaft w53//w55

Offene Nordstadtateliers und Revierkunst 2017

Liebe Freunde der Kunst,
wir sind bei den offenen Nordstadtateliers 2017 dabei. Am Samstag, den 9. September 2017 von 15.00 bis 22.00 Uhr und am Sonntag, den 10. September 2017 von 11.00 bis 18.00 Uhr sind viele unserer Ateliers geöffnet. Mehr Informationen gibt es unter: www.offenenordstadtateliers.de
(offenenordstadtateliers.de)
Außerdem sind wir im Juni 2017 bei der Revierkunst vertreten. Diesmal findet sie auf der Zeche Ewald in Herten statt.
(revierkunst.com)
Wir laden Euch alle herzlich ein zu kommen und zu schauen!
w53//w55

Flyer2017-webKatalog-2017-WebPK-ONA2017-Einladung

Artvent 2016

Am 04,12.2016 fand  unsere  Ateliersveranstaltung “ARTvent” statt. Wir haben uns gefreut, dass soviele Interessierte in unsere Ateliers gekommen sind, um zu schauen, was wir so über das Jahr “produziert” haben!
Danke für Euer/Ihr Interesse!
Einige meiner neuen Arbeiten kann man hier sehen.

Viele Grüße, Ingrid